Fish and Chips mit Limetten-Knoblauchmayo

Nach einem sehr erfolgreichen Angeltag auf der Ostsee kamen wir mit einer ganzen Ladung Dorsch zurück nach Hause. Unser erster Gedanke war Backfisch bzw. Fish and Chips selbst zu machen. Also haben wir es ausprobiert und was soll man sagen? Mehr geht wirklich nicht!

Schwierigkeitsstufe: Leicht

Zubereitungszeit: ca. 60 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600g-800g Filets vom Dorsch ohne Haut (am besten selbstgefangen)
  • 125ml Ratsherrn Pils
  • 125g Mehl
  • 3 Eier
  • 40g Butter
  • 500 g Kartoffeln
  • 1Fl Sonnenblumenöl
  • 1 El Essig
  • 1 Tl Senf
  • 1 Knoblauzehe
  • ½ Limette
  • Salz und Pfeffer

Vorbereitung:

Dorsch:

FullSizeRender-9

  • Das Schöne am Dorsch ist, dass er keine Schuppen hat, auch lässt er sich leicht Filetieren und von seiner Haut trennen. Schneidet dann einfach die gehäuteten Filets in Mundgerechte Happen und stellt sie erstmal beiseite.

Bierteig:

FullSizeRender

  • Zuerst müsst Ihr das Mehl mit Salz und Pfeffer würzen, dann gebt ihr das Bier hinzu und rührt das Ganze mit dem Mixer glatt.
  • Jetzt müsst Ihr 2 Eier trennen und das Eigelb mit in den Teig rühren.
  • Lasst das Ganze 15 Min. quellen
  • Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen, dann ebenfalls in den Teig rühren.
  • Jetzt nur noch das Eiweiss aufschlagen und unter die Masse heben. Fertig ist unser Backfischteig!

Chips:

  • Kartoffeln schälen und in ca. 5 mm Dicke Scheiben schneiden

Limetten-Knoblauchmayo:

FullSizeRender-6

  • 250 ml Sonnenblumenöl, 1 Ei, 1 Tl Essig, 1 EL Senf, Salz und Pfeffer nacheinander in einen Messbecher geben.
  • Jetzt mit einem Pürierstab von unten nach oben durchmixen.
  • Dann eine kleingehackte Knoblauchzehe und den Saft von einer halben Limette zugeben und nochmal kurz durchmixen.
  • Fertig!

Zubereitung:

  • Eine hochwandige Pfanne 4-5cm hoch mit Sonnenblumenöl befüllen und auf 170C° erhitzen.
  • Jetzt die vorgeschnittenen Kartoffelscheiben in das heisse Öl geben und solange ausbacken  bis sie goldbraun sind.
  • Mit dem Schaumlöffel rausheben und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Jetzt die vorportionierten Dorschfilets im Bierteig wenden und ebenfalls im Öl ausbacken bis auch sie Goldbraun sind.
  • Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

FERTIG! 

Zum Anrichten könnt Ihr Eurer Phantasie freien Lauf lassen. Klassisch wird das Gericht natürlich auf Zeitungspapier angerichtet, wer es britisch mag gibt noch ein bis zwei Spritzer Essig über Fish and Chips. Am besten Ihr ladet Eure Freunde zu dem Backfishevent ein, dann macht das Ganze doppelt Spass und am nächsten Tag beschwert sich keiner über Eure Knoblauchfahne 🙂  Dazu  passt natürlich am besten ein ehrliches Pils. Wir wünschen Euch viel Spass beim Nachkochen!

Guten Hunger,

 Jan

2016-02-13 21.37.03